Fahrt der 3. Klassen nach Bad Zwischenahn

dav
Gruppenfoto

 

Endlich war es soweit. Am Mitwoch, dem 03. Mai 2017, ging es für die Klassen 3a und 3b auf Klassenfahrt ins schöne Ammerland.

Erwartungsvoll stimmten wir schon während der Busfahrt freudige Gesänge an. In Bad Zwischenahn angekommen konnten wir alle unter Beweis stellen, ob wir  zu Hause das selbstständige Beziehen der Betten geübt hatten. Danach erkundeten wir den großen Spielplatz der Jugendherberge. Nach dem schmackhaften Mittagessen stand eine Besichtigung der Heimathäuser auf dem Programm. Höhepunkt war dabei ein Foto auf dem „Plumsklo“.  Abends starteten wir draußen im Pavillion eine Pizza-Party:  Wir durften uns aus reichlichen Zutaten unsere Pizza selbst belegen. Mhmmm….lecker. Zu unserer Überraschung gab es sogar Cola, Fanta und Sprite !!! Der ereignisreiche Tag war damit für uns aber immer noch nicht zu Ende. In der Dämmerung unternahmen wir eine Fledermauswanderung und um 22 Uhr fielen wir – mehr oder weniger- müde ins Bett. Dabei flüsterten wir noch mit den Bettnachbarn, unterhielten uns via Klopfzeichen mit dem Nachbarzimmer oder tauschten Süßigkeiten aus.

mde
Mit dem Detektor lassen sich die Ultraschall-Rufe von Fledermäusen hörbar machen. Die faszinierenden Flugkünstler konnten sich auch dort aufspüren lassen, wo sie sonst völlig unbemerkt auf der Jagd nach Insekten sind. Zum Glück herrschte an diesem Abend reges Treiben, so dass verschiedenste Arten beim Fliegen beaobachtet werden konnten.

 

Am nächsten Tag stand eine Fahrt mit der „Weißen Flotte“ über das Bad Zwischenahner Meer auf dem Programm. Weil es regnete, konnten wir leider nicht auf den Hügeln in Dreibergen spielen und toben. Somit ging es nach einer kurzen Lunch-Pause wieder auf`s Schiff. Aufgrund des Wetters entschieden wir uns spontan für den Besuch des Wellenbades. Alle waren von den riesigen Wellen begeistert, die jede halbe Stunde für die Besucher tobten. Obwohl viele das Salzwasser im Soleaußenbecken ekelig fanden, schwammen und spielten wir dort alle voller Begeisterung. Danach ging es mit riesigem Hunger zurück zur Jugendherberge. Dort mundete uns ein leckeres, warmes Essen und im Anschluss spielten wir draußen oder im offenen Gruppenraum beim Spielplatz. Wir spielten Fußball, bauten aus Fundstücken eine Angel und hielten diese ins Meer, tobten auf der Seilbahn, erkundeten die Umgebung oder probierten im Gruppenraum neue Gesellschaftsspiele aus.

IMG-20170512-WA0008

Den Tag beendeten wir mit verschiedenen Partys auf den Zimmern, bei denen wir einige super Gesangstalente entdeckten. Vielfach stimmten wir lauthals mit ein. Danach gingen wir schachmatt  ins Bett.  An diesem Abend drang von uns kaum ein Laut aus den Zimmern, woran das wohl lag 😉 ?

Am nächsten Morgen mussten wir dann tatsächlich alle um 7:15 Uhr geweckt werden :-) Nach dem Frühstück zogen wir die Betten ab, packten die Koffer und räumten die Zimmer auf. Nun ging es zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Lindern. Dort wurden wir bereits sehnsüchtigst von Mama/Papa und / oder Oma/Opa erwartet und freudig in die Arme genommen.