Grundschüler erkunden die Oberschule

Am vergangenen Freitag hatten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und ihre Eltern die Möglichkeit die Oberschule Lindern zu erkunden. Im Zuge einer Schulrallye entdeckten die Kinder ihnen bis dahin nicht bekannte Unterrichtsräume und erhielten einen ersten Einblick in zukünftige neue Unterrichtsfächer.

„Das war richtig spannend“, sagte die neunjährige Katharina, als sie aus dem Chemieraum kam, in dem sie unter Anleitung der Fachlehrerin Dr. Anette Mähs erste kleine chemische Experimente durchführen konnte. Auch im Biologieraum gab es mit Hilfe der Mikroskope Neuheiten zu entdecken und im neu eingerichteten Laptopraum wurde Schülern gezeigt, wie man mit ein wenig Geschick und dem notwendigen Know-How Lego-Roboter programmieren und bewegen kann. Unter Anleitung wurden kleine Speisen zubereitet und angerichtet, Werkstücke im Fachbereich Technik/Werken bearbeitet und mit einem interaktiven Spiel erste Einblicke in eine weitere Fremdsprache gegeben.

Die Erkundung der Schule als Rallye spornte die Kinder zusätzlich an. An den von Schülerinnen und Schülern der Oberschule betreuten Stationen wurden Aufgaben erfüllt oder Fragen beantwortet. Die dafür erzielten Punkte wurden gesammelt und am Ende des Tages gewann die zehnjährige Lara mit einem Punkt Vorsprung ein Spiel. Für den zweiten und dritten Platz gab es jeweils eine spannendes Kinder-und Jugendbuch für Maximilian und Katharina.

Im gleichzeitig stattfindenden Elterncafe hatten die Eltern die Möglichkeit sich in Gesprächen mit Schulleiterin Petra Wodke-Schmeier über die Oberschule zu informieren und sich bei Kaffee und kleinen Snacks zu stärken. In der Aula wurden neben der Konzeption der Oberschule auch die Teamspiele durch die Sozialpädagogin Denise kleine Klausing vorgestellt. Ein bedeutender Schwerpunkt der Oberschule ist die hervorragend aufgestellte Berufsorientierung ab Jahrgang 7. „Da wir eine Angebotsschule im Schuleinzugsbereich Löningen sind, ist unsere Tür auch für Schülerinnen und Schüler offen, die nicht aus dem Ort Lindern kommen. So sollte es kein Problem sein, wenn ein Kind aus Wachtum Interesse hätte unsere Oberschule zu besuchen,“ betonte die Schulleiterin.

Am Ende eines spannenden Tages bedankte sich Frau Wodke-Schmeier bei den Eltern und den Grundschülern für das rege Interesse, bei den Kolleginnen und Kollegen und bei den unterstützenden Schülerinnen und Schülern der Oberschule für ihr Engagement und zog ein durchweg positives Fazit. Die in dieser Form erstmalig durchgeführte Informationsveranstaltung wurde von allen Seiten positiv bewertet und wird im nächsten Jahr sicher wiederholt.